Wunderwerk der Schülerzahlen

Wunderwerk der Schülerzahlen

Das Schulwesen ist eine gemeinsame Aufgabe von Land und Kommune und ist in der Landesverfassung verankert. Bildung und Erziehung gehört zu den zentralen kommunalen Aufgaben. Im Rahmen der Weiterentwicklung ist es eine zentrale Pflichtaufgabe der Kommunen die Bedürfnislage der einzelnen Schulformen im Blick zu haben.

Deshalb kann es nicht so weiter gehen, dass wie in diesem Jahr 141 Schülerinnen und Schüler in die Nachbargemeinden abwandern.

Gleichzeitig finden wir es sehr befremdlich, wenn 15 Einpendler aus den umliegenden Städten unsere Gesamtschule in Velbert – Mitte besuchen und unsere Kinder aus Velbert abgelehnt werden.
Die Anmeldezahlen, die die Stadt Velbert zur Verfügung stellt, sind mal wieder so zusammengefasst, dass man nur noch von einem Wunderwerk der Schülerzahlen sprechen kann, denn es ist ein heilloses Durcheinander.

Wir fordern die Verwaltung auf, endlich mal im Sinne unserer Velbert Schülern zu handeln.

Sandra Böhm
Mitglied im Schulausschuss
Velbert, 26.08.2017