Zweite Gesamtschule jetzt!

Zweite Gesamtschule jetzt!

Jetzt sind die betroffenen Eltern gefordert. Die Kommunalpolitik hat die Entscheidung in die Hände der Eltern gelegt, weshalb es mal wieder eine neue Elternbefragung geben wird. Nachdem es der UVB, den Grünen, den Linken, und der FDP nach Monaten zähen Verhandlungen endlich gelungen ist, auch die SPD aus dem Schatten der CDU zu ziehen und zur Mitarbeit zu bewegen, geht es hoffentlich jetzt voran.

Sollten sich allerdings die betroffenen Eltern gegen eine zweite Gesamtschule entscheiden, dürfte das Thema für lange Zeit vom Tisch sein. Ich kann zwar akzeptieren, dass die CDU eine zweite Gesamtschule rigoros ablehnt, aber jetzt schon ein Bange-machen-Szenario herauf zu beschwören, dass dann eventuell andere Schulen geschlossen werden müssten, halte ich doch für absolut überzogen.

Wir von der UVB sind der festen Überzeugung, dass eine zweite Gesamtschule den Kindern – und das ist das Wichtigste – guttun wird und wir sie dringend und schnellstens brauchen.

Dirk aus dem Siepen
Fraktionsvorsitzender UVB Velbert
Velbert, 17.02.2018