Hertie wird 2019 abgerissen

Hertie wird 2019 abgerissen.
Ein Segen für Velbert?

Nachdem die Stadt Velbert jetzt offiziell den Kauf der gesamten Immobilie – also Hertie und Parkhaus – bestätigt hat, müssen wir uns jetzt fragen wie geht es weiter? Mit großer Mehrheit, auch mit unseren Stimmen, hat der Stadtrat am vergangenen Dienstag dem Kauf zugestimmt.

Wir finden es durchaus richtig, dass die Stadt nicht selbst bauen will, sondern gemeinsam mit einem Investor plant, das Gelände zu entwickeln. Hier liegt allerdings der Hase im Pfeffer. Wir vermuten, dass bei der Stadt schon ein Investor Gewehr bei Fuß steht. Wir befürchten aber, dass dieser Investor nicht bereit ist, uns den Kaufpreis (Verkehrswert von 4,7 Millionen Euro) zu bezahlen. Wie anders sind sonst Aussagen aus der Verwaltung zu verstehen, dass wir nach einem Verkauf auf einem Verlust von mehreren Einhunderttausend Euro sitzen bleiben könnten?

Wir von der UVB haben die Verwaltung gebeten, kostenneutral zu verkaufen, auch wenn sich dadurch eine neue Bebauung vielleicht etwas hinziehen könnte. Da es gleichzeitig auch um eine Belebung der Oberstadt geht, sollte eine neue Bebauung sorgfältig überlegt und durchdacht werden, also keine Schnellschüsse.

Dirk aus dem Siepen
Fraktionsvorsitzender UVB
Velbert, 03.03.2018