Stadt erwartet 2019 Haushaltsplus

Stadt erwartet 2019 Haushaltsplus

Bericht in der WAZ
Nachdem die Stadt über Jahre kein Haushaltsplus erwirtschaften konnte, sieht der Haushaltsplanentwurf für 2019 ein kalkuliertes Plus von 640.000 Euro vor. Dafür Dank an den Kämmerer und die Mitarbeiter der Verwaltung.

Allerdings in weiter Vorsicht geboten. Denn dieser Gewinn basiert unter Anderem auf kalkulierten Gewerbesteuer-Einnahmen von 49,2 Millionen Euro. Dies ist zwar eine Steigerung zum laufenden Jahr, aber durch Unwägbarkeiten beim Wirtschaftswachstum, könnte diese Einnahmequelle auch schnell in dieser Höhe wegbrechen. Weitere Einnahmequellen sind der Gemeindeanteil an der Einkommenssteuer, die Grundsteuer B und der Gemeindeanteil an der Umsatzsteuer. Wir gehen davon aus, dass nicht wieder an der Grundsteuer B gedreht wird, sollten finanzielle Probleme auftauchen, denn das ist mit uns nicht machbar.

Trotzdem sollten wir schnellstens versuchen, Kosten einzusparen. Hierfür brauchen wir aber auch dringend Ihre Hilfe, Vorschläge und Ideen. Bitte helfen Sie mit, dass wir weiter in Schulen, Kindergärten usw. investieren können. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung und teilen Sie uns ihre Einsparvorschläge mit unter info@uvb-velbert.de oder in unserer UVB Geschäftsstelle:
Friedrichstraße 213,
42551 Velbert.

Dirk aus dem Siepen
Fraktionsvorsitzender UVB Velbert
Velbert, 07.10.2018