Das muss doch auch anders gehen, 3 Monate Tunnelsperrung?

Schlechte Planung?
Das muss doch auch anders gehen, 3 Monate Tunnelsperrung?

Nachdem der 2002 eröffnete Tunnel in Langenberg jetzt schon 16 Jahre besteht, ist jetzt eine vollständige technische Sanierung notwendig. Dass diese Sanierung notwendig ist, werden wohl die Spezialisten des Landesbetriebes Straßen NRW beurteilen können, aber ob diese Sanierung, die den Tunnel dann auf den sicherheitstechnischen und aktuellen Stand der „Richtlinien für den Betrieb von Straßentunneln“ bringen soll, 3 Monate dauern muss, darf doch wohl angezweifelt werden.

In unseren europäischen Nachbarländern, kann man immer wieder beobachten, dass bis spät in die Abend- und Nachtstunden gearbeitet wird, warum funktioniert dies dort und bei uns nicht? Drei Monate Tunnelsperrung bedeutet für Langenberg, dass der ganze Durchgangsverkehr aus Velbert und Neviges kommend, dann durch die Hauptstraße geführt werden muss. Man muss kein Prophet sein, um sich den Zustand der Hauptstraße nach dieser Tunnelsperrung vorzustellen und unabhängig davon auch die hohe Belastung der Altstadtbewohner und die Geschäftsleute.

Wir appellieren an den Landesbetrieb Straßen NRW, nehmen Sie noch einmal Kontakt zu der ausführenden Firma auf, um den Ablauf der Maßnahme deutlich zu verkürzen.

Dirk aus dem Siepen
Fraktionsvorsitzender UVB Velbert
Velbert, 11.10.2018