Das Wort Am Sonntag 17.11.2017

Das Wort am Sonntag

„Integrationsarbeit findet bei den Menschen statt, nicht in der Verwaltung“
Zitat Dirk Lukrafka, 1. Bürger der Stadt und Verwaltungschef.

„Eine Verwaltung arbeitet mit Zahlen und Nummern, aber nicht mit Menschen.“
Bernhard Steiner (*1973), Schweizer Autor

„Oft fehlt es an Haltung, in der öffentlichen Verwaltung“
Stefan Wittlein (*1961) Buchautor und Kolumnist

Verwunderung ist gestattet. Auch wenn Herr Lukrafka inhaltlich einen anderen Tenor setzen wollte, ist jedoch die andere Sichtweise durchaus verständlich. Verschiedene weltfremde, unverständliche und schwer vermittelbare Entscheidung der letzten Zeit geben leider Anlass zu dieser Auffassung. Ist es einmal hier die wenig gefühlvolle Auflösung einer Stufenfeier heranwachsender Menschen, oder da überzogenen Sicherheitsbestimmungen bei Veranstaltungen jeder Art. Aber auch die Torpedierung privater Initiativen runden dieses Bild ab.

Die neue Landesregierung hat inzwischen begonnen, Auswüchse durch ein neues Gesetz zu minimieren. Mündige Bürger benötigen zwar eine Verwaltung aber nicht die Gängelung zu jeder Gelegenheit. Verwaltungsmief sollte schleunigst frischem Wind Platz machen. Es wäre wünschenswert, wenn selbst die Damen und Herren im Rathaus offenes und menschliches Denken an den Tag legen würden. In anderen Städten geht es, warum nicht in Velbert?

In diesem Sinne,
Ihr mündiger Bürger
Edgar Küppersbusch
Velbert, 17.11.2017